Kameraerkennung Motioneye

Du hast Fragen oder ein Problem bei der Installation.....
Einfach Fragen.
Benutzeravatar
ei23felix
Administrator
Administrator
Beiträge: 67
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 10:44
Kontaktdaten:

Re: Kameraerkennung Motioneye

Beitrag von ei23felix »

Danke. Ja, nervig sowas.
War auf einer Hochzeit - Alles auf Corona getestet und geimpft, aber natürlich gibt es auch noch andere Krankheiten...
Ich dachte erst, es wären die Impfnebenwirkungen.

Hast du es denn jetzt hinbekommen mit der Kamera?
  • Böse Menschen sind selten tatsächlich böse, meistens eher faul oder dumm.
  • Du kannst nur dann sicher sein, wenn du weißt, dass du nie ganz sicher sein kannst.
  • Du kannst nur unabhängig werden, wenn du weißt, dass du nie ganz unabhängig sein wirst.

Andy
Administrator
Administrator
Beiträge: 94
Registriert: Fr 16. Jul 2021, 22:06
Has thanked: 1 time

Re: Kameraerkennung Motioneye

Beitrag von Andy »

Ich bin noch nicht wieder daheim gewesen.
Raspberry PI 4B 4GB # 2Ghz Takt # 500GB HDD (KODI IPTV)
Raspberry PI 4B 8GB # 2Ghz Takt # 1TB 2.5" HDD (EI23 Skript)

Leo1098
Neu hier
Neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Mi 28. Jul 2021, 17:41

Re: Kameraerkennung Motioneye

Beitrag von Leo1098 »

Hallo,
ich kam jetzt auch endlich mal dazu mich der Problemlösung anzunehmen und siehe da, es funktioniert.
Besten Dank für die Hilfe.
Nun kommt das eine zum anderen und plötzlich will man noch eine Bildanalyse Software. In deinem Klingelvideo hast du eine Gesichtserkennung. Mit welchem Programm hast du das denn zum Laufen bekommen und wie kann ich Programme, die nicht im Skript vorgegeben sind installieren, sodass sie als Docker laufen?

Gruß
Leo

Benutzeravatar
ei23felix
Administrator
Administrator
Beiträge: 67
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 10:44
Kontaktdaten:

Re: Kameraerkennung Motioneye

Beitrag von ei23felix »

Ja, mehr ist nicht genug ;)
Für andere Docker-Programme kannst du die docker-compose.yml erweitern und den Befehl ei23 dc ausführen, oder auch über Portainer oder die cli befehle.
Offensichtlich mache ich es am liebsten über docker-compose - ich finde das am übersichtlichsten.

Die Gesichtserkennung hab ich mit OpenCV und Python gemacht, aber nur ein "proof of work" aktuell.
Im Prinzip so ähnlich wie hier:
https://www.youtube.com/watch?v=CObCmwFnq7k

Statt Webcams kann man halt auch die Pi Kamera oder Web-Streams abgreifen.
Langfristig will ich das mit PyTorch oder Tensorflow Lite machen.
Beides lief bei meinen Tests aber ohne Hardwarebeschleunigung, also nur sehr langsam - 20 Sekunden pro Bild.
  • Böse Menschen sind selten tatsächlich böse, meistens eher faul oder dumm.
  • Du kannst nur dann sicher sein, wenn du weißt, dass du nie ganz sicher sein kannst.
  • Du kannst nur unabhängig werden, wenn du weißt, dass du nie ganz unabhängig sein wirst.

Andy
Administrator
Administrator
Beiträge: 94
Registriert: Fr 16. Jul 2021, 22:06
Has thanked: 1 time

Re: Kameraerkennung Motioneye

Beitrag von Andy »

ei23felix hat geschrieben:
Mo 9. Aug 2021, 12:17
Hast du es denn jetzt hinbekommen mit der Kamera?
Ja habe ich, USB cam konnte ich einbinden.
Raspberry PI 4B 4GB # 2Ghz Takt # 500GB HDD (KODI IPTV)
Raspberry PI 4B 8GB # 2Ghz Takt # 1TB 2.5" HDD (EI23 Skript)

Antworten